Paar gewinnt eine Million auf der Rubbelloskarte der National Lottery dank ihrer hungrigen Katze.

RubbellosDie Lotterie-Millionäre Andrew und Paula Hancock sehen aus wie die Katzen, die die Creme leckt.

Das begeisterte Paar, dass den glücklichen “Ingwer-Tom” umarmte, erzählte, wie Andrew die 1 Million Pfund gewinnende Rubbelloskarte kaufte, nachdem er eine Dose Whiskas mitgenommen hatte. Rubbellose kann man übrigens auch online kaufen. Die besten Anbieter für Rubbellose finde Sie hier.

Andrew fuhr zu seiner lokalen Tankstelle, vergaß aber, die normale Hühnerleckerei für den sechsjährigen Kater “Shorty” zu kaufen.

Stattdessen bekam er etwas Benzin und das £5 Monopoly Millionaire Rubbellos.

Rubbellos
£5 Monopoly Millionaire Rubbellos

Andrew, 46, der mit Paula, 43, ein Cateringunternehmen leitet, erklärte: “Wir hatten eine arbeitsreiche 12-Stunden-Schicht gehabt und ganz das Essen vergessen, also sagte ich, dass ich aussteigen muss um etwas zu besorgen.

“Der Plan war, das Auto mit Benzin zu füllen und dann das Katzenfutter zu holen.

“Aber während ich für das Benzin bezahle, kaufte ich die Rubbelloskarte und setzte mich dann in das Auto.

“Dann wurde mir klar, dass ich das Katzenfutter vergessen hatte…. Ich dachte, ich kratze das ab, bevor ich wieder reingehe.

“Ich kratzte das Glückssymbol – eine Ente – ab und konnte nicht glauben, was ich da sah.

“Ich schaute und schaute wieder und fing an, ein wenig heiß zu werden, als mir klar wurde, dass ich gewonnen habe. Ich habe es etwa sieben- bis achtmal überprüft.

Andrew, der in den vergangenen Wochen zwei £100-Gewinne mit der gleichen Art von Rubbellos hatte, fuhr direkt nach Hause – ohne Katzenfutter -, um Paula und ihrem Sohn Xavier, 12, die Nachricht zu übermitteln.

Paula sagte: “Er kam nach Hause und schrie: “Paula, Xavier, komm schnell”.

“Wir rannten beide hinein und er stand einfach da mit breiten Beinen und Armen in der Luft und sagte: “Ich habe eine Million Pfund gewonnen!

“Ich sah ihn nur an und sagte: “Bist du sicher? Lass mich mal sehen. Er sagte: “Ich weiß, wie Rubbellose funktionieren.

Nachdem ein Camelot-Beamter den Sieg bestätigt hatte, kamen Paula’s Eltern vorbei und die Familie blieb bis in die frühen Morgenstunden auf und trank Pimm’s zum Feiern.

Dem inzwischen ernsthaft hungrigen “Shorty”, der laut dem Paar “bereits das Leben des Luxus lebt”, wurde eine Dose Schinken gegeben.

Andrew sagte, der Moggy, der “mich wie ein Kuscheltier liebt und mich gerne zum Spielen beißt”, würde ab jetzt nur noch erstklassig speisen.

Paula fügte hinzu, dass ihr geliebtes Haustier zu Hause ein großer Softy sei, aber “mag einen Kampf und hält alle nachts wach”.

Sagte sie: “Er gewinnt nicht immer und kommt oft humpelnd, mit fehlenden Teilen.”

Die Paare, von Mansfield, Notts, werden eingestellt, um ihre Hypothek weg zu zahlen und können ein neues Haus nach dem 24. Juli Gewinn aufbauen.

 

Crossläufe in der Wintersaison?

In den Wintermonaten werden wir Läufer wieder die Crosssaison in Angriff nehmen. Die Straßenlaufsaison ist vorbei. Einige Läufer bevorzugen eine Winterpause und andere setzten auf Regeneration in dieser Zeit. Bei Crossläufen in der Winterzeit werden oft ganze Serien angeboten. Crossläufe sind zu empfehlen, da Sie wichtig für die bevorstehende Saison im Frühjahr/Sommer sind. Im Grundsatz können Sie also durch Crossläufe die Wettkampfhärte für das Frühjahr entwickeln.

Wichtig ist aber auch die Regeneration und mindestens 1x in der Woche sollte ein Krafttraining absolviert werden rät das Portal https://ms-sportversand.de/. Damit stabil in die nächste Saison gestartet werden kann. Der positive Nebeneffekt eines Krafttrainings ist das auch der Laufstil sich verbessert. Bei Crossläufen werden üblicher weise Strecken bis 10 KM gelaufen. Aber auch Halbmarathonläufe werden angeboten. Empfehlenswert ist auch ein Krafttraining zu absolvieren und danach zusätzlich auf die eigene 5 KM Waldrunde zu gehen. In den Wintermonaten können Sie bei Ihren Waldläufen Steigerungen einbauen 7x 300m schnell danach 300m traben ohne das Sie sich als Laufanfänger überfordern.

Fortgeschrittene bis ambitionierte Läufer führen bis zu 10x 400m mit entsprechender Trabpause durch. Marathonläufer integrieren in den Wintermonaten auf einer 15 KM langen runde 6x 1000m. Diese Form des Wintertrainings ist zu empfehlen, wenn Sie keine Crosswettkämpfe in den Wintermonaten laufen möchten. Um eine Hochform für April zu erreichen, benötigen Sie vier Rennen in den Monaten Januar, Februar und März. Marathonläufer starten bereits in den Dezember Wochen mit 25 bis 35 KM Einheiten 1x pro Woche. Dadurch sitzt dann die Strecke ab Januar und es kann der nächste Marathon im Frühjahr geplant werden.

Wer im Frühjahr einen Marathon laufen möchte, benötigt mindestens 6 lange Runden in der Vorbereitung. Da Crosswettkämpfe üblicherweise auf kürzeren Strecken als 42,195 KM gelaufen werden, empfiehlt es sich als Marathonläufer besser an den Wochenenden die lange Runde in Angriff zu nehmen. Am Ende des langen Laufs können Steigerungen eingebaut werden, um nicht Ihre Schnellkraft zu verlieren oder eine Endbeschleunigung. Danach sollte das Training beendet werden.

An Crossläufen teilzunehmen oder eine Cross-Winterserie zu laufen ist gut für die Psyche und verbessert die Tempohärte.

Antiautoritäre Erziehung: Was sind die Vor- und Nachteile?

PRO:

Dieser Erziehungsstil richtet sich nicht grundsätzlich gegen die Autorität, vielmehr gegen die unnötige Unterdrückung, die Kinder an ihrer freier Selbstentfaltung hindert. Heute sollte eine freie Erziehung von Kindern zu selbstbewussten, kreativen, gemeinschafts- und konfliktfähigen Individuen eigentlich selbstverständlich sein. Zu autoritären Erziehung. Diese ist geprägt von Befehlen und Regel, an die sich die Kinder immer halten müssen. Sätze wie ” Räum jetzt sofort dein Zimmer auf, sonst darfst du die ganze Woche nicht nach draußen” führen bei Kindern zu Verunsicherung, Angst und möglicherweisen Versagen. Disziplin wird bei autoritären Eltern häufig mit Drohungen und Bestrafungen durchgesetzt.

Dem Kind wird Entscheidungsfreiheit völlig genommen und somit wird es bei der Entfaltung völlig eingeschränkt. Nicht selten werden Beschlüsse über den Kopf des Kindes hinweg gefasst.

CONTRA:

Antiautoritäre Erziehung wird gerne verwechselt mit einer gewissen “Laissez-faire-Haltung“, die an Rousseaus Ideen vorbeigeht, weil es keine aktive Auseinandersetzungen mit dem Kind mehr gibt. Die Summerhill-Schule ist ein Beispiel dafür: Hier sind die Schüler wirklich komplett auf sich alleine gestellt. Kinder brauchen aber Struktur, Halt, und Regeln auf die sie bauen können. Den Kindern Sicherheit zu vermitteln ist ebenso wichtig.

Vorsicht also vor der Haltung, bei der es nicht mehr darum geht, die Kleinen zu fördern und durch den Austausch mit Eltern und Erziehern die Voraussetzung für eine positive Entwicklung zu schaffen. Die Sorge der Erziehenden soll nämlich sehr wohl darauf gerichtet sein, was aus dem Kind wird, in welche Richtung es sich entwickeln soll und welche Fähigkeiten besonders gefördert werden sollen. Freiheit in der Erziehung ist gut und notwendig, aber zu viel davon lässt das Kind erst hilflos und dann zügellos und egoistisch werden.